WS|Crew

Welchen Film habt Ihr zuletzt gesehen?

Clorell

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1131
  • Zocker mit Leib und Seele.
    • Profil anzeigen
@ Benkei

Ok, ich hatte bisher mehrfach auf verschiedenen Seiten gelesen, daß es da diese zwei Stunden an Nachdrehs gab. Was stimmt denn nun? Egal. So macht es den Film jedenfalls schon deutlich runder. Ich fand jetzt die Kinofassung nicht so verkehrt, aber dennoch hatte man irgendwie so ein Gefühl, daß der in dieser Version nur schnell hingeschludert wurde, Hauptsache man hat etwas, um mit Disney-Marvel zu konkurieren. Der Snyder-Cut ist aber nun ok. Nicht perfekt, aber ganz gut.
Möge die Macht mit Dir sein.


Legio X

  • Master Wolf
  • ****
    • Beiträge: 255
    • Profil anzeigen
Sabotage

Angeblich ein Netflix Action Geheimtipp mit Schwarzenegger.

Außer brutal kann der Film nix. Verschwendete Lebenszeit.


Legio X

  • Master Wolf
  • ****
    • Beiträge: 255
    • Profil anzeigen
Escape Plan The Extractors

Am Anfang dachte ich was für ein schlechter Film. Aber dann wird das eine schöne Rachestory.

Und Batista mit einer Mörder Pumpgun macht Spaß.

Sehr viele Mann gegen Mann Kämpfe mit dabei.

An die neue Synchronstimme von Sly muss man sich gewöhnen.


Clorell

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1131
  • Zocker mit Leib und Seele.
    • Profil anzeigen
Die neue Synchronstimme von Sly ist im Grunde gar keine neue Stimme, sondern seine alte Stimme, bevor Thomas Danneberg ihn so viele Jahre synchronisierte. Seine jetztige Stimme ist wieder Jürgen Prochnow, der ihn damals schon in Rocky 1/2 synchronisierte. Aber zugeben muß man dennoch, daß es schon komisch ist, nicht mehr Thomas Dannberg zu hören. Man war das halt über sehr viele Jahre gewohnt.

Bei Arnold Schwarzenegger, haben sie es seit Terminator Dark Fate besser gelöst. Der neue Synchronsprecher heißt Bernd Egger und hört sich fast schon wie Thomas Danneberg an. Den hätten sie auch für Sylvester Stallone nehmen sollen. Aktuell kann man Arnie ja mit Jackie Chan zusammen in Iron Mask sehen. Ich finde den Film gar nicht mal schlecht. Recht unterhaltsam.



Justice League [Zack Snyder-Cut]

Mein Sohn wollte den Film jetzt noch einmal sehen, weil bisher noch keine Zeit für ihn war, auch daran zu kommen. Also schaue ich ihn noch einmal mit ihm an. Er findet den Film in seiner Langfassung bisher recht cool. Er fragte mich, ob der Film schon älter ist, weil er links und rechts schwarze Balken hat. Also wenn das schon einem Kind von sieben Jahren auffällt, sollten Regisseure und/oder Filmstudios mal ihren Standpunkt mit ihrem IMAX-Mist überdenken. Denn der Film ist ja auf 4:3 gehalten, weil Zack Snyder der Meinung war, daß das nah dran am IMAX-Format ist und sonst Bildmaterial oben und unten fehlen würde.

IMAX fand ich schon damals Mist, als es aufkam. Können diese Deppen nicht einfach 16:9 verwenden, wie schon seit geraumer Zeit, egal ob in 1:85 oder 2:35? Bei aller Liebe, aber 4:3 ist bei heutigen Produktionen einfach nicht mehr akzeptabel. Damals ok, aber heute? Dier Studios und Regisseure mit ihren Schwachsinnsideen. Wenn ich das schon lese wie am Anfang: "Der Film ist im 4:3-Format gehalten, um die Vision des Regieseurs zu erhalten.". Blödsinn.
« Letzte Änderung: Juni 06, 2021, 09:52:25 Vormittag von Clorell »
Möge die Macht mit Dir sein.


Madness

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1058
    • Profil anzeigen
Hab ich auch nie versanden mit dem IMAX Format. Gab doch auch 1,2 Filme wo Szenen in dem Format nachgedreht wurden und das dann kurzzeitig mitten im Film gewechselt hat.

Laut Snyder soll man so ja mehr vom Bild sehen.  Ja, oben und unten, aber an den Seiten sieht man weniger. Schwachsinn.


Clorell

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1131
  • Zocker mit Leib und Seele.
    • Profil anzeigen
Bei den Christian Bale-Batman-Filmen war es ja glaube ich auch so, daß stellenweise ins IMAX-Format bei bestimmten Aufnahmen gewechselt wurde. Und soweit ich weiß, wurde Avengers: Infinty War eigentlich vollständig in IMAX gedreht. Davon habe ich aber nur die normale 16:9-Kinoauswertung gesehen. Ich war dreimal in IMAX-Vorstellungen, weil die Filme bei uns nicht anders zu sehen waren. Ehrlich gesagt finde ich das Format einfach nur kacke. Was für ein Schwachsinn. Ich wünschte wirklich, IMAX und 3D würde wieder in der Versenkung verschwinden im Kino und auch zuhause.

Davon aber ab, war der Snyder Cut dennoch ziemlich geil. Es wurde sich schön Zeit genommen, um die Charaktere besser zu erklären. Gerade Cyborg wurde praktisch richtig vorgestellt. Superman, Wonder Woman, Batman, Flash. Klar, die kennt im Grunde jeder. Selbst Leute, die nicht so mit Comics behaftet sind. Aber der Cyborg ist halt doch ein Charakter, der vielen Leuten eben doch nichts sagt. Deshalb ist es schon interessant zu sehen, wer er eigentlich ist und was er kann.
Möge die Macht mit Dir sein.


Legio X

  • Master Wolf
  • ****
    • Beiträge: 255
    • Profil anzeigen
Escape Plan 2

Auch okay. Nichts wirklich Überraschendes.
« Letzte Änderung: Juni 07, 2021, 12:48:21 Nachmittag von Legio X »


Clorell

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1131
  • Zocker mit Leib und Seele.
    • Profil anzeigen
Sailor Moon Eternal [Netflix]

Ich kenne ja die alte Serie und die alten Filme von Sailor Moon. Damals hat mich, wie wahrscheinlich sehr viele Leute, diese Serie erst so richtig aufmerkam auf Animes gemacht und das Ganze lieben gelernt. Klar kannte ich schon vorher Animes, aber das war mir damals nicht bewußt, daß das solche sind.

Egal. Die alte und kitschige Sailor Moon-Serie habe ich geliebt. Der viele peinliche Klamauk und diese ganze Thematik hat mir damals wie heute sehr gut gefallen. Dieser neue Eternal-Film erzählt die Geschichte (War es die Vierte?) Staffel, rund um Nehelenia, die dunkle Mondköniging, noch einmal neu und stellenweise auch ganz anders. Dieser Film gehört wohl zu dieser neuen Sailor Moon Crystal-Serie. Man merkt, daß hier alles deutlich ernster ist, als in der Originalserie. Scheinbar soll sich das Neue mehr an die Mangas halten.

Ich finde den Film und die Serie nicht verkehrt, aber man hätte da keine Neuinterpretation gebraucht. Ich hätte es eher begrüßt, wenn sie eine richtige Fortsetzunge gemacht hätten. Sonst aber ein solider Film.

Ich vergebe mal 7.5 von 10 Sailor-Kriegerinnen
Möge die Macht mit Dir sein.


Faust

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen


Welch eine positive Überraschung!!
Düster, böse, spannend, gruselig.

Eine effektive Mischung aus Blair Witch, Event Horizon, Tomb Raider und The Descent.

Super gut.

Blair Witch und The Descent sind zudem meine liebsten "Horrorfilme", somit hat "as above, so below" genau meinen Nerv getroffen.

ps: Die Hauptdarstellerin "Perdita Weeks" ist zudem auch super lecker.


« Letzte Änderung: Juni 18, 2021, 12:00:27 Nachmittag von Faust »
昼のセント酒 - [US-Patent 6506148]


Legio X

  • Master Wolf
  • ****
    • Beiträge: 255
    • Profil anzeigen
Iron Sky The coming race

War Teil 1, lustiger Movie Trash mit Nazi Klischees, ist der zweite Teil absolut Schrott. Absolut unlustig.

Das einzige was Lustig war ist das Steve Jobs jetzt eine Religion ist und die Anhänger mit der iPray App beten.

« Letzte Änderung: Juni 27, 2021, 08:05:42 Vormittag von Legio X »


Clorell

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1131
  • Zocker mit Leib und Seele.
    • Profil anzeigen
Der zweite Teil war aber auch Mist. Im ersten Teil war ich damals sogar im Kino. Der Film war natürlich bescheuert, aber dennoch recht unterhaltsam. Der zweite Teil war aber leider nur noch eine unglaublich miese Fortsetzung. Wenn man den nicht gesehen hat, verpaßt man garantiert nichts. Es gibt genug B-Movies oder Trash-Filme, die dennoch gut sind. Dieser gehört aber leider gar nicht dazu.


Ghost in the Shell 2: Inncence [BD]

Der Film ist eine würdige Fortsetzung zum Original von Mitte der 90er. Er hat im Grunde den gleichen Stil und ist von der Erzählart her praktisch auch identisch. Die deutschen Synchronstimmen sind wieder einmal hervorragend gewählt und die Optik des Streifens weiß durchaus zu beeindrucken. Ghost in the Shell sticht deutlich heraus aus dem Großteil des heutigen und üblichen Animemülls.

Ich kann diesen Schulmädchenkram, Pokemon-artigen Krempel, die typischen Monster/Dämonenserien und sonstigen Müll, den die Japener heutzutage so produzieren, heute nicht mehr ertragen. Auch Anspielungen auf weiße Höschen oder völlig bescheuertes und überzogenes Getue heute nicht mehr abhaben. Frühe fand ich das immer recht lustig, aber irgendwann wächst man einfach raus aus sowas. Und deshalb liebe ich Ghost in the Shell. Das hebt sich qualitativ so richtig krass ab.

9 von 10 Cyborgs
Möge die Macht mit Dir sein.


link

  • Global Moderator
  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1299
    • Profil anzeigen
Hab mir neulich nochmal nen Animeklassiker gegönnt Space Firebird 2772(1980). Ganz fernab von den üblichen Anime Klischees mit sehr düsterer Zukunftsversion, fast schon klassische disneyähnliche Musik/Bildkompsitionen (lange Sequenzen nur von Musik begleitet) und bittersüßem Ende. Hatte den damals im TV gesehen und war als Kind doch etwas verstört den es ist bei weitem kein Kinderfilm trotz der ab und zu knuffigen Aliens. Olgas Tod und dieses Spiegeleialien hatte mich damals echt mitgenommen
« Letzte Änderung: Juni 27, 2021, 11:42:48 Vormittag von link »
Let your heart see the colours all around you
And the darkness that you fear will disappear


Clorell

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1131
  • Zocker mit Leib und Seele.
    • Profil anzeigen
Lost in Translation [BD]

Was hatte ich immer gehofft, daß der Film mal auf BD erscheint. Ich liebe diesen Streifen. Er ist einfach herrlich anzuschauen. Bill Murray und Scarlet Johannson spielen ihre Rollen einfach unglaublich sympathisch und authentisch. So etwas Schönes wird heute kaum noch gedreht. Die ruhige Erzählweise und der ganze Stil sind einfach traumhaft.

9 von 10 verrückten Japanern
Möge die Macht mit Dir sein.


Clorell

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1131
  • Zocker mit Leib und Seele.
    • Profil anzeigen
Godzilla vs. Kong

Ich war gestern mit meiner Frau und meinem Sohn im Kino. Was für ein herrlicher Hirnweglegfilm. Um was geht es? Naja, ist halt Godzilla. Also herrlicher Schwachsinn, nur halt mit beeindruckenden Effekten. King Kong und Godzilla sahen beide klasse aus und hatten auch viel Bildschirmzeit. Der letzte war zwar besser, weil er absoluten Fanservice bot, dennoch hat der Film richtig Spaß gemacht. Mein Sohn war hin und Weg, als er die Kämpfe zwischen den Monstern sah. Also der richtige Film für die ganze Familie. :D Was für ein Genuß, endlich mal wieder im Kino zu sein.

Es würde ja auch Wonder Woman 1984 laufen, des Weiteren Mortal Kombat und nächste Woche dann auch Black Widow. Aber Wonder Woman läuft nur noch zu den blödesten Zeiten und wie lange Mortal Kombat noch läuft, keine Ahnung.

8.5 von 10 Supermonstern
« Letzte Änderung: Juli 03, 2021, 09:04:15 Vormittag von Clorell »
Möge die Macht mit Dir sein.


Legio X

  • Master Wolf
  • ****
    • Beiträge: 255
    • Profil anzeigen
Halloween H2O

1h 10min Leerlauf und dann die letzten 20 Minuten etwas Action.

Gruselig ist das Teil nicht, weil alles vorhersehbar ist.

Muss man sich nicht anschauen. Das Remake von Freitag der 13. auf Netflix ist um Längen besser.