WS|Crew

SNK - NEO GEO

Faust

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 580
    • Profil anzeigen
Hier mal ein allgemeiner Thread für die deftigste Konsole der Neunziger.



Habe nun den Neo Geo Arcade Stick Pro hier und bin positiv überrascht. Der Stick ist wirklich gut verarbeitet und hat eine ideale Größe fürs zocken auf der Couch. Die Emulation ist bisher auch die insgesamt beste der neuen NG Geräte, Neo Geo X und Mini haben hier ja teilweise schwer enttäuscht. Der Stick jedoch bietet eine einwandfreie Emulation ohne Sound-Bugs, Tearing, Latenz (gefühlt), oder sonstigen kleineren Mängeln. Konnte nichts störendes feststellen. Zudem wird das Bild nun "Pixelperfect" ausgegeben. Dank normalen HDMI Anschluss benötigt man auch kein extra HDMI Mini-Kabel mehr so wie es noch bei dem NG Mini der Fall war.
Mit dem Stick zu zocken bringt deutlich mehr Spaß als mit den NG Mini Pads (oh Wunder), ich gehe aber sogar soweit und sage das man hiermit nochmal mehr Spaß hat als mit dem klassischen Neo Geo Boards! Dieser Stick ist echt gut (und lässt sich bei Bedarf leicht modden)
Einzig und allein der Spielumfang ist nun nicht so berauschend, ist aber mMn zufriedenstellend.

Insgesamt, Top! :)

昼のセント酒 - [US-Patent 6506148]


Clorell

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 536
  • Zocker mit Leib und Seele.
    • Profil anzeigen
Das Original-Neo Geo war schon verdammt cool. Damals in den 90ern galt man in der Schule als einer der Coolsten, wenn man das Teil hatte. Nur hatte es in meiner Klasse niemand, ich auch nicht, außer einer. Aber der hatte irgendwie ohnehin alles Relevante. Vom SNES (mitsamt Kopierstation), MD (mit Mega CD und 32X), PSX und halt das Neo Geo. Tja, und als junger Erwachsener konnte ich mir das Teil mangels magerem Ausbildungsgehalt auch nicht leisten. Hinzu kam, daß mir auch das SNES, N64 und die PSX einfach viel wichtiger war.

War aber schon ein geiles Gerät. Ich erinnere mich noch zu gut, als wir damals bei meinem Klassenkameraden zahlreiche Runden Metal Slug oder King of Fighters gezockt hatten. Naja gut, ich habe halt nur das Neo Geo Mini, in der Erstauflage, mitsamt Controllern. Ich finde das Teil ok, auch wenn die Emulation deutlich besser sein könnte. Außerdem habe ich vom Neo Geo noch einige Spiele für Dreamcast, PS2 und PS4, wie mehrere King of Fighters, die Metal Slug-Reihe, Art of Fighting und noch einige mehr.

Den Arcade-Stick finde ich recht cool. Ich hatte den vor kurzem mal in der Hand. Wirkt schon wertig, das Teil und scheinbar ist die Emulation recht gut. Erweiterbar ist das Gerät ja scheinbar auch, weil ich mal glaube ich auf Games-News gelesen habe, daß mittels Firmware-Update neue Spiele hinzugefügt wurden.
Möge die Macht mit Dir sein.


SegaMan

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 544
    • Profil anzeigen
Ich weiß nicht was SNK geritten hat so ein komisches Layout und Design für den Arcade Stick zu wählen  :-*

Wäre cool gewesen wenn sie das Ganze im originalen Stick Design verbaut hätten.



Faust

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 580
    • Profil anzeigen
SNK kauf gefühlt fertige Hardware ein die Sie in Ihrem Sinne dann vertreiben (siehe Neo Geo X Handheld mit 16:9 Format?)

Richtiger Fan Service sieht zwar anders aus, doch vom fehlenden klassischen Design mal abgesehen ist dieser Stick echt geil! Damit lässt es sich richtig richtig gut zocken. Habe eben Last Blade 1 und Metal Slug 2 durchgespielt und bin ganz verzückt. :)
昼のセント酒 - [US-Patent 6506148]


SegaMan

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 544
    • Profil anzeigen
Der Stick an sich ist ok, erreicht aber nicht die Qualität originaler Sanwa Sticks.

Die Buttons sind mir persönlich zu "hart", da lass ich nix auf die Leaf Buttons kommen :)

Ich finds halt schade das man nicht die "Retro Karte" gespielt hat und das originale Design verwendet hat weil brauchbare Arcade Sticks gibts wie Sand am Meer.


Faust

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 580
    • Profil anzeigen
Der Stick an sich ist ok, erreicht aber nicht die Qualität originaler Sanwa Sticks.

Die Buttons sind mir persönlich zu "hart", da lass ich nix auf die Leaf Buttons kommen :)

Ich finds halt schade das man nicht die "Retro Karte" gespielt hat und das originale Design verwendet hat weil brauchbare Arcade Sticks gibts wie Sand am Meer.

Ja, es ist durchaus schade... oder aber ein Geschäftsmodell, denn wer weiß was da noch kommt? Den Kunden kann man schließlich schröpfen, zumal er immer etwas neues geboten bekommen möchte.  8)

Wo bekommt man denn die von dir genannten Buttons zu kaufen? Ich überlege ob ich mein Stick "modden" da dies hier ja echt leicht von statten geht.
昼のセント酒 - [US-Patent 6506148]


SegaMan

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 544
    • Profil anzeigen
Naja, mich kann man damit nicht schröpfen weil ich dadurch erst gar nicht in Versuchung komme zu kaufen. :)


Die Buttons bekommst du hier.
https://www.arcadeworlduk.com/products/Gold-Leaf-Arcade-Button.html

Gibts Concave und Convex.
Find die SUPER und sie sind LEISE.
Bei den Buttons hasse ich die Klickerei der Microschalter  :-*

Verbaue schon seit Jahren nur noch diese Buttons.
Super Druckpunkt und extrem zuverlässig.


docower

  • Administrator
  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1773
  • pieps
    • Profil anzeigen
Oh ich erinnere mich auch noch wie Clorell damals an die Zeit. So als Schüler konnte man sich vielleicht ein SNES kaufen, oder ein Mega Drive (und 1994 hatte ich sogar beide!), aber so ein Neo Geo war einfach zu weit weg. Wir hatten uns damals immer unterhalten dass ein Spiel auf dem Neo Geo so viel kostete wie das ganze SNES (um die 300 Mark).

Moment.... das SNES kam 1992 raus und kostete 319 DM - das sind 163 Euro. Für eine neue Top Notch Konsole!
Ein Neo Geo 600 DM - das sind 306 Euro - für die fetteste Konsole die es gab.

Cyberpunk 2077 braucht einen 3rd Person Modus!


southflorida

  • Gast
Oh ich erinnere mich auch noch wie Clorell damals an die Zeit. So als Schüler konnte man sich vielleicht ein SNES kaufen, oder ein Mega Drive (und 1994 hatte ich sogar beide!), aber so ein Neo Geo war einfach zu weit weg. Wir hatten uns damals immer unterhalten dass ein Spiel auf dem Neo Geo so viel kostete wie das ganze SNES (um die 300 Mark).

Moment.... das SNES kam 1992 raus und kostete 319 DM - das sind 163 Euro. Für eine neue Top Notch Konsole!
Ein Neo Geo 600 DM - das sind 306 Euro - für die fetteste Konsole die es gab.

Also ich kenne KEINEN, der sich das leisten konnte und ich war ja schon in der Endphase der Oberschule.

1990 gab es im Sommer den ersten Artikel in der Power Play. Tausender die Konsole, Spiele 300 DM, und eigentlich nur für Verleih gedacht... so war es umrissen. Es gab nur vier Spiele, keines war richtig gut, alle nur "gut". Der Systemseller fehlte noch.

Es muss Ende 1991 gewesen sein, als ich bei ECS erstmals ein Neo Geo sah. Da spielten gerade ein paar Leute dran und Jugendliche sagten "Boah, das ist ja so geil wie Mega Drive" (was damals ja auch noch geil war) und Verkäufer und ich zwinkerten uns zu... VIEL VIEL besser als Mega Drive.

Anfangs gab es noch recht viele Genres, dann wurde zunächst SF2 kopiert, doch bald waren die Neo Geo Titel besser und das authentische Prügelerlebnis. Doch durchweg war es auch für mich als Azubi schier unerreichbar, ein Neo Geo zu haben. Ich schielte eher nach dem Mega CD, das auch schon arschteuer war.

Um 1994 dann meine Fehlprognose wie die einst eines Beckenbauer, der 1990 sagte, Deutschland sei auf lange Sicht im Fußball unbesiegbar: ich meinte, man muss nicht mehr auf Neo Geo setzen, weil all der 16-Bit-Kram in Kürze Alteisen ist. Es kam das Neo Geo CD, aber das war wie das Mega CD im Grunde schon bei Veröffentlichung ein Schritt in die Sackgasse.

1995/96 redete alles nur noch über Playstation und Saturn, das ewig unfertige N64, und eher noch über so Totgeburten wie Pippin oder den 3DO Nachfolger. Neo Geo war kaum noch präsent.

Und dann kamen die späten 1990er, als das Neo Geo alle Register zog, Spiele wie Last Blade, Metal Slug oder King of Fighters 98 kamen. Jetzt wurde klar, wie geil diese 2D Hardware wirklich war, nur ein Saturn (selbst der absolute 2D Alleskönner, VIEL besser als die PSX) mit RAM Modul konnte da gerade mal so einigermaßen mithalten. Doch inzwischen hatten die Preise mächtig angezogen, 1000 DM für ein Metal Slug 3 war normal.

Heute sehe ich mit Respekt auf diese Konsole zurück. Wo Nintendo beim "Coolnessfaktor" einer Konsole für mich regelmässig die glatte Sechs belegt, ist das Neo Geo eine Eins. Wenn jeder Nintendo Spielkasten für Schweineschnitzel + draufgeplemperten Kartoffelsalat an der Imbissbude vor Edeka steht, dann steht das Neo Geo für ein abendliches 100.000 Yen Food Erlebnis in einer Pagode mit Luxusrestaurant im japanischen Garten in Sapporo.
« Letzte Änderung: Mai 13, 2020, 07:09:15 Nachmittag von southflorida »


docower

  • Administrator
  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1773
  • pieps
    • Profil anzeigen
Spiele kosteten am Schluss tausend Mark?
Cyberpunk 2077 braucht einen 3rd Person Modus!


southflorida

  • Gast
Metal Slug 3 auf jeden! Das war exakt so teuer wie eine PS2 + Joypad + Memory Card.
Die Spiele hatten um 2000 dann ja etliche Hundert MBit. Der Speicher war teuer wie Sau.

Die ersten Spiele um 1990 hatten ja nur zweistellig Mbit, was (viel später) Mega Drive und SNES auch hatten. Anfang der 1990er hätte ein Spiel vom Schlage eines Super Street Fighter 2 (40 MBit) für Mega Drive wohl auch 300 DM gekostet, 1995 dann 150 DM. Und Neo Geo ging ja richtig ab, 330 MBit war angeblich die Obergrenze, aber es kamen noch größere Module.


docower

  • Administrator
  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1773
  • pieps
    • Profil anzeigen
Ziemlich krass :) Mich hat das Neo Geo aus verschiedenen Gründen letztendlich nie besonders interessiet - Sticksteuerung, Fokus auf Arcade-Spiele... Windjammers war cool :D
Cyberpunk 2077 braucht einen 3rd Person Modus!


Clorell

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 536
  • Zocker mit Leib und Seele.
    • Profil anzeigen
Das Neo Geo ist ganz klar, die S-Klasse unter den 2D-Konsolen. Ich stehe voll auf das Neo Geo-Zeug. Die 600 DM waren aber dann schon günstig, denn in unserem damaligen Videsopieleladen wurden nur für das Gerät 1000 DM verlangt. Das Neo Geo CD lag in dem Laden bei glaube ich 1300 DM, wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe. Und Spiele in dem Laden hatten auch so Preise ab 500 DM. Das war einfach nicht machbar. Da habe ich dann ganz klar lieber auf SNES, PSX und co. gesetzt. Denn wenn ich überlege, daß ich für ein einziges Spiel 500 DM aufwärts zahlen soll, für das gleiche Geld aber auf der PSX vier bis fünf hammergeile Spiele bekam, dann habe ich mich lieber für letzteres entschieden. Aber dennoch war die Faszination für das Neo Geo weiterhin da, nur eben unerreichbar.

Modulpreise generell waren damals so ab 1994 unsagbar teuer. Ich erinnere mich noch gut an "Street Fighter II - Champion Edition" und "Super Street Fighter II" (40 MBit - auf dem SNES nur 32 MBit) auf dem Mega Drive. Beide durchschnittlich 150 DM. Und das nur als PAL-Version. Mortal Kombat 1 auf dem Mega Drive kostete durchschnittlich 140 DM, während die SNES-Version durchschnittlich 170 DM kostete. Donkey Kong Country 3 schlug ebenfalls durchschnittlich mit 160 DM zu buche. Die Module auf dem N64 kosteten in der Anfangszeit so alle um die 100 bis 120 DM. Also Super Mario 64, Wave Race 64, Mario Kart 64 und andere Titel bekam man zu Anfang noch für 100 DM durchschnittlich, während später Spiele wie "Conker's bad Fur Days" sogar sagenhafte 180 DM kosteten.

So sehr mich ein echtes Neo Geo reizen würde, aber auch heute noch würde ich mich, wenn ich mich entscheiden müßte, dennoch eher für Mega Drive, SNES, N64 und PSX entscheiden. Die bedeuten mir auch bis heute noch viel mehr, vor allem was die Masse an verdammt guten Spielen unterschiedlichster Arten angeht. Ich würde mir heute kein Neo Geo mehr kaufen. Da reicht mir das Neo Geo-Mini doch schon. Und ich denke, sobald das Project Lunar-Team, die auch Project Eris für die PSX Mini entwickelt haben, auch das Neo Geo Mini gehackt haben, kann man dort bestimmt auch gute Filter hinzufügen und anderes. Das reicht mir dann auch. Außerdem habe ich auch noch einige Neo Geo-Spiele auf der PS2 und PS4. Das muß reichen. Ich kann auch Docowers Ansicht vollkommen nachvollziehen. Das Neo Geo war in der Tat recht einseitig was Spiele angeht. Gefühlt gibt es zu 99,99 Prozent nur Prügelspiele, was schon öde werden kann.
« Letzte Änderung: Mai 16, 2020, 11:00:36 Vormittag von Clorell »
Möge die Macht mit Dir sein.