WS|Crew

Fotos archivieren Google

SegaMan

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1192
  • Noch nicht überzeugt....
    • Profil anzeigen
Wer kennt sich da aus.

Meine Schwester hat ein Android Handy und ein Google Konto.

Wie archivier ich da am besten die Bilder.
Synchronisieren und so ist mir klar.

Aber was gibt es da noch für Möglichkeiten.

Beispielsweise archivieren das die Bilder nicht gelöscht werden wenn man sie vom Handy löscht.
Speicherplatz? 15 GB sind da nur verfügbar im Sync Ordner.

Wer klärt mich auf, hab mit Google und Android wenig am Hut  :D
« Letzte Änderung: Juni 11, 2021, 02:27:30 Nachmittag von docower »


PHX

  • Global Moderator
  • Master Wolf
  • *****
    • Beiträge: 454
    • Profil anzeigen
Einfach in der Google Photos App "Backup & Sync" aktivieren. Dann schiebt das Handy im Hintergrund, wenn es Wlan hat, Photos in die Cloud. Du kannst dann immer mal wieder "Speicherplatz freigeben" und die Bilder vom Gerät löschen, auf photos.google.com bleiben sie zugreifbar.
Wenn man die Qualität nicht auf "Original" lässt, sondern "Etwas geringere Qualität" - die ist wirklich extrem gut und immer noch druckbar und so weiter - dann reichen 15 GB dafür ewig. Ich habe "über 10.000" Fotos und 1,8 GB belegt.


PHX

  • Global Moderator
  • Master Wolf
  • *****
    • Beiträge: 454
    • Profil anzeigen
Ein Beispiel für ein solches Foto in der "Etwas geringeren Qualität":
https://photos.app.goo.gl/WEFx9CraHU7Q7Y4L6

Meine Handykamera ist nicht die Beste. Aber mei, für die Schnappschüsse, die man mit dem Handy macht, so, da langt das 3 Mal.


Legio X

  • Master Wolf
  • ****
    • Beiträge: 255
    • Profil anzeigen
Ich mach das immer Oldschool.

64 GB Micro SD Karte ins Smartphone. Photo APP Einstellungen auf SD Karte speichern.

Und wenn die voll ich, dann hole ich sie aus dem Smartphone raus und kopiere sie mit dem Laptop auf Festplatte oder USB-Stick.

Das geht am schnellsten und einfachsten.

Man kann die Bilder auch über USB Kabel vom Smartphone auf den Laptop übertragen.

Mit der Cloud ist das immer so eine Sache, ist zwar zentral, aber von der Geschwindigkeit eingeschränkt. Das merkt man dann z.B. bei Videos.
« Letzte Änderung: Juni 11, 2021, 01:23:01 Nachmittag von Legio X »


PHX

  • Global Moderator
  • Master Wolf
  • *****
    • Beiträge: 454
    • Profil anzeigen
Mit der Cloud ist das immer so eine Sache, ist zwar zentral, aber von der Geschwindigkeit eingeschränkt. Das merkt man dann z.B. bei Videos.
Tatsächlich merkt man das gar nicht. Google Fotos ist da sehr clever und lädt das nur hoch, wenn du am Handy gerade nichts machst und eine W-Lan-Verbindung besteht. Heißt, du gehst spazieren, schießt ein Foto, kommst nach Hause - und bis du Hände gewaschen hast, ist das Foto schon synchronisiert. Ohne dass man einen Prozess starten muss, ohne dass man eine App öffnen muss.
Und wenn das Handy bemerkt, dass du Speicherplatz freimachen kannst, schickt es dir eine Notification und mit einem Tipp ist wieder Platz.
DAS geht am schnellsten und einfachsten :-)
Bei einem Video dauert es theoretisch länger, klar. Aber auch die sind mit einer handelsüblichen Internetverbindung gleich synchronisiert, solange man das Handy nicht jede einzelne Sekunde in der Hand hat.

Die Methode mit der SD-Karte geht am langsamsten und schwersten, weil man ja jeden Schritt selber machen muss. Und sie ist am risikoreichsten: Wenn dir die SD-Karte kaputtgeht, sind die Fotos auf Nimmerwiedersehen verschwunden. Vorteil ist natürlich, dass Google so (eventuell) nicht an deine Photos und die daran hängenden Daten kommt. Für den Datenschutz ist das die beste Methode. Das muss man halt mit sich ausmachen, ob es einem der Komfort wert ist.


Legio X

  • Master Wolf
  • ****
    • Beiträge: 255
    • Profil anzeigen
Wie gesagt, bei ein paar Fotos/Videos geht das mit der Cloud gut.

Aber wenn du mal 50 GB an Daten bewegen musst, dann ist das mit der SD Karte, bzw. USB Kabel die schnellste Variante.

WLAN hat nicht die Transferraten einer SD Karte in einem Laptop.

Und warum sollte die SD Karte beim Herausnehmen kaputtgehen? Das ist mir noch nie passiert.

Und wenn man Angst hat, dann transferiert man mit USB Kabel zum Laptop.



Man kann auch direkt eine USB-Stick mit Micro USB oder USB C Anschluß ans Handy machen und mit einem Dateimanager direkt kopieren.


Sicherlich eine sehr "konserative" Methode, dafür geht halt nichts Privates in die Cloud.

« Letzte Änderung: Juni 11, 2021, 01:35:38 Nachmittag von Legio X »


PHX

  • Global Moderator
  • Master Wolf
  • *****
    • Beiträge: 454
    • Profil anzeigen
Aber wenn du mal 50 GB an Daten bewegen musst, dann ist das mit der SD Karte, bzw. USB Kabel die schnellste Variante.
Das ist richtig. Wenn man, während man kein Wlan hat, 50 GB Photos schießt, dann dauert es per Wlan lange. Die meisten Anwender schießen aber höchstens hundert MB Bilder, bis sie wieder Wlan haben.
Verstehst du? Jedesmal, wenn du Wlan hast, werden alle neuen Bilder synchronisiert. Nicht alles auf einmal oder immer wieder neu, oder so.

Und warum sollte die SD Karte beim Herausnehmen kaputtgehen? Das ist mir noch nie passiert.
Das hatte ich nicht geschrieben 🙂 Ist tatsächlich sehr unwahrscheinlich. SD-Karten können "einfach so" kaputtgehen, beim Lesen oder Schreiben. Die Lese- und Schreibvorgänge, die eine SD-Karte ausführen kann, sind immer endlich. Kommt auf die Qualität der Karte an, wie viele sie verträgt. Günstige Karten oder "Montags-Karten" können schon mal kaputtgehen. Ist mir schon mehrmals passiert - einmal bei einer echt billigen Karte und einmal bei einer eigentlich guten Sandisk.


docower

  • Administrator
  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 3413
  • pieps
    • Profil anzeigen
    • rpg-o-mania!
Mein OCD war getriggert. Hab dein "Googel" zu "Google" gemacht xD
Früher war es gut. Heute ist es besser. Ach wäre doch nur alles wieder gut!


SegaMan

  • Power Wolf
  • *****
    • Beiträge: 1192
  • Noch nicht überzeugt....
    • Profil anzeigen
Einfach in der Google Photos App "Backup & Sync" aktivieren. Dann schiebt das Handy im Hintergrund, wenn es Wlan hat, Photos in die Cloud. Du kannst dann immer mal wieder "Speicherplatz freigeben" und die Bilder vom Gerät löschen, auf photos.google.com bleiben sie zugreifbar.

Da muss ich jetzt nachhaken.
Das mit dem Sync hab ich ja schon eingerichtet.
Aber wenn ich ein Foto vom Handy lösche wird es auch in der Cloud in den Papierkorb gelegt und nach 60 Tagen gelöscht.
Gibts da auch ne Art Archivlösung das ich zwar am Handy wieder Platz habe, die Fotos aber in der Cloud bleiben?



PHX

  • Global Moderator
  • Master Wolf
  • *****
    • Beiträge: 454
    • Profil anzeigen
Yep. Einfach die Fotos nicht löschen - löschen löscht das Foto dann tatsächlich. Du benutzt einfach weiter die Kamera und irgendwann sagt die "Files"-App: Du kannst jetzt Speicherplatz freigeben.
Du kannst das aktiv machen, wenn du in die "Google Fotos" App gehst und dann rechts oben auf den Avatar. Dort kannst du dann "263 MB Speicherplatz freigeben" oder wie auch immer.

In der Fotos-App ist es nicht einmal besonders erkennbar, welche Fotos aus der Cloud kommen und welche noch auf dem Gerät sind - weil das einfach so instant funktioniert.