WS|Crew

Neueste Beiträge

1
Aktuelle Spiele / Antw:E3-2021
« Letzter Beitrag von Clorell am Juni 19, 2021, 10:54:13 Nachmittag »
@ doc

Ich habe Breath of the Wild gespielt und die riesige Welt hat auch tatsächlich was, sonst aber finde ich das Spiel einfach überhaupt nicht gut. Ist das einzige Zelda, das ich jemals abgebrochen habe. Jedes Zelda der Hauptreihe habe ich mit Begeisterung durchgezockt. Aber dieses hier, genau wie Mario Odyssey, hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich finde die Spiele ehrlich gesagt schlecht. Noch nie hat mich ein Spiel dieser Hauptreihen so angeödet.

Deshalb bleibe ich auch bei meiner Meinung, daß ich sowas wie Okami oder die Spyro-Remakes richtig gerne und mit Begeisterung gezockt habe, was ich von den zwei Nintendo-Spielen überhaupt nicht sagen konnte.
2
Aktuelle Spiele / Antw:E3-2021
« Letzter Beitrag von southflorida am Juni 19, 2021, 08:57:52 Nachmittag »
Wäre für mich einer der Pflichtkäufe bei einem Switch Kauf. Ist ja nicht so, dass ich durchgegangen bin, welche Spiele in Frage kämen, falls Switch gekauft wird.
Auch das letzte 3DS Metroid wäre für mich ein Must.
Das sind schon hervorragende Spiele.
3
Aktuelle Spiele / Antw:E3-2021
« Letzter Beitrag von docower am Juni 19, 2021, 08:32:59 Nachmittag »
Habt ihr eigentlich Breath of the Wild gespielt?
4
Aktuelle Spiele / Antw:E3-2021
« Letzter Beitrag von Legio X am Juni 19, 2021, 07:58:41 Nachmittag »
In echt ist die Prinzession heute divers und will womöglich gar nicht gerettet werden, weil Meth einfach geil für sie ist. Über ihren Menstruationsstress will sie dennoch nicht reden.

Nik, du bist der Hammer  ???

Nintendo ist wie Apple, super erfolgreich, aber es werden nur noch die Erfolge vergangener Zeiten kommerziell erfolgreich verwaltet.

Der Mastermind Shigeru Miyamoto ist mittlerweile 68 Jahre alt und vielleicht auch einfach nur müde/erschöpft.

Es ist halt wie in jeder Firma, sobald die Kaufleute die Firma führen wird nicht mehr innovativ erfunden. Man erinnere sich an Steve Ballmer bei Microsoft.
5
Aktuelle Spiele / Antw:E3-2021
« Letzter Beitrag von southflorida am Juni 19, 2021, 05:54:53 Nachmittag »
Wahrscheinlich ist "Beste" schon relativ, aber bei Nintendo fehlte mir der Thrill.

Die Spiele sind zu banal, mir fehlen auch ausgereifte Stories. Prinzessin retten ist so erste Häfte des 19. Jahrhunderts. Wir leben in einer anderen Welt, auch ist Deutschland kein Kaiserreich mehr.

In echt ist die Prinzession heute divers und will womöglich gar nicht gerettet werden, weil Meth einfach geil für sie ist. Über ihren Menstruationsstress will sie dennoch nicht reden.

Ich hab als Kind mal auf nem 45er (pro Seite) BASF Tape Hänsel und Gretel gehabt, auf die Rückseite hat mir mein Vater die 22 min. Version von Kraftwerk "Autobahn" gepackt. Mit Sicherheit legendär, aber weit in den Vierzigern würde ich mir Hänsel und Gretel nicht mehr antun, Kraftwerk schon. Mario ist sicher gut, um Kindern beizubringen, dass ein Schnuller manchmal hinderlich ist (z.B. wenn man springen muss). Mit 14 bin ich bei Wertheim auch mal die Kaufhausrolltreppe hochgerannt, um als erster an einer freien Station Mario zocken zu können, aber da war 64er noch das meistgelesene Computermagazin. Heute...? Hatte 2006 noch New Super Mario Bros. auf DS, aber das war schon WEIT weniger faszinierend. MICH begeistern heutzutage Spiele wie INSIDE (ist ja auch Jump&Run!), DAS hat wirklich mal was gerockt.
6
Aktuelle Spiele / Antw:E3-2021
« Letzter Beitrag von Legio X am Juni 19, 2021, 04:05:56 Nachmittag »
Einspruch!

Rayman Legends für WiiU war des beste 2D Jump n Run und hatte mehr Ideen als Super Mario/Luigi U.

Besonders die Steuerung über den Tablet Controller war einzigartig.
7
Aktuelle Spiele / Antw:E3-2021
« Letzter Beitrag von der spirit am Juni 19, 2021, 03:47:10 Nachmittag »
Das liest sich alles zu lustig hier.  :D
Spyro Remake kommt an Mario JnR heran
Okami besser als BotW  ;D

Die Realität ist eine andere: Allein Super Metroid wurde in seinem Genre bisher nicht übertroffen (außer natürlich mit/durch SotN).
Zelda gehört das AA Genre als König und die Super Mario 2D und 3D Jump n Runs sind immer noch besser als alle Raymans oder andere Machwerke.
Was man an BigN kritisieren kann ist die Geldmacherei.
8
Aktuelle Spiele / Antw:E3-2021
« Letzter Beitrag von southflorida am Juni 19, 2021, 03:06:46 Nachmittag »
Jürgen, das sehe ich anders.
Der ROD war ein klassisches Beispiel "viel zu viel Hitze auf kleinem Raum". Diese Konsolen liefen 2005/06 am Limit, das war Cutting Edge Technologie (für den Preis, klar, ein 1500€ PC konnte mehr).
Die PS3 bot zu dem Zeitpunkt BD und das war durchaus auch Cutting Edge. Die PS4 ebenfalls. Natürlich billigste Bauteile, denn die Konsole dürfte vermutlich sogar mit Verlust verkauft worden sein.

Nintendo braucht hingegen bei jeder Konsole von Anfang an Gewinn.

Bei den "Smart"phones will man nur weinen. Ich denke, auf aktuellen Modellen wäre PS4 Qualität möglich, stattdessen gibt es Wo ist mein Wasser, Rülpssimulationen und Battle Royale Bullshit.
Krasser kann man Prozessorleistung nicht vergeuden.
Nach dem S20 (bekam ich von Vater geschenkt), das in seiner riesengroßen Form nur zum Herunterfallen taugt, bin ich inzw. am Plan, mir ein 100€ Phone zu kaufen: weniger groß, weniger nervig, und ohne 3896x2536er Auflösung, die kein Spiel auch nur annähernd sinnig nutzt.
9
Aktuelle Spiele / Antw:E3-2021
« Letzter Beitrag von Legio X am Juni 19, 2021, 03:04:13 Nachmittag »
Naja, das ist eine ziemliche einseitige Sicht der Dinge. Die Switch Hardware basiert doch auf einer angepassten Nvidia Shield Hardware.

Sony verbaut auch extrem billige Materialien. Yellow Light, wenn das BR Laufwerk kaputt war bei den ersten PS3 Modellen. Ist mir passiert und das bei einer 600 Euro Konsole!!!  Und bei meiner Launch PS4 ist der Laufwerkseinzug so langsam am Ende. Spulenfiepen und laute Lüfter gibt's bei der PS5.

 Und Microsoft hatte mit dem RoD seine Lernphase.

Aber die Switch kann schon etwas leisten, das Doom auf Handheld, oder Burnout oder The Witcher 3, das ist mal eine Ansage.

Kein Smartphone bietet so etwas portabel.

10
Aktuelle Spiele / Antw:E3-2021
« Letzter Beitrag von southflorida am Juni 19, 2021, 02:35:06 Nachmittag »
Trotzdem wachsen immer noch Leute mit diesen Spielen auf und verbinden ihre Kindheitserinnerungen damit. Es gibt genug Fans, die jetzt 22 / 23 sind (und somit quasi erst ab Gamecube Zeit gezockt haben), die haben auch wundervolle Erinnerungen an Nintendo.

Schon der 3DS war zuweilen neben Kleinstkindern bei Erwachsenen begehrt, weil die halt die Erinnerungen aus alten Tagen wieder erleben.

Aber das ist es ja: es wird nicht das in Erfüllung gehen, dass Nintendo für Apple oder Android "ernsthaft" was macht, solange Nintendo Hardware rentabel ist. Und solange die das ist, wird man immer darin das Geschäft sehen, mehr oder weniger unfähig schlechte Hardware zu verkaufen, an die Nintendo-Spiele gekoppelt sind.
Für Sony und noch weniger Microsoft ist die Hardware kein gewinnbringender Faktor, sondern dient nur dazu, die eigenen Marktanteile zu vergrößern. Bei MS ist mit dem Gamepass und der im Grunde nur "Abspielbuffer" Series S die Cloud Anbindung und "Games as Service" der Mittelpunkt. Am besten, ein TV kann gleich von sich aus (ohne Konsole) Gamepass. Bei Nintendo hingegen ist die Hardware ein Geschäft, weil der Schlüssel zu Nintendo Spielen.
Das die Hardware unsäglich schlecht sein muss, bevor man Nintendo draufschreibt, ist dabei "Philosophie". Nimm den hundsmiserabelsten "Atom" Chip, entferne da am Besten noch den Minimal Cache oder nimm in der Fabrikation gescheiterte Atomchips, die halt nur untertaktet laufen. Nimm den kleinsten erhältlichen RAM Riegel, am besten auch da in der Produktion durchgefallene "Wegwerfriegel", bei denen nur die Hälfte des nominellen Spwichers funzt. Wenn es 32 GB als Massenspeicher irgendwann wegen "zu klein" nicht mehr gibt, dann nimm nur 40 Cent teurere 64 GB, und lable die um auf 32 GB, dass da ja nicht zu viel drin ist. Nimm mieseste Akkus, die nochmal irgendwie billiger sind als die schlechtesten nominell noch kaufbaren. Aus dieser Müllsammlung flickt man dann eine "Konsole" als Switch-Nachfolger zusammen. Und drauf kommt Mario in Kunterbunt: zum Glück hat selbst die läppischste Hardware die Fähigkeit, die farbenfrohen Kinderspiele darzustellen.

Geil wird es, wenn jeder "100€ Fernseher" bereits mehr Prozessorpower hat, als der läppische Nintendo Spielkasten, der dranhängt. Spätestens dann wird das ganze ad perversum. Eine Konsole kaufen, damit der Fernseher weniger kann, als ohne.